Nackenschläge

Das Spiel am letzten Freitag in Stuttgart war de facto ein Schlag ins Gesicht. Nicht die Niederlage an sich, sondern die Art und Weise, wie man sich präsentierte. Selbst nach 1:0-Führung, die sehr glücklich war, konnte man keinerlei Selbstbewusstsein oder Aufbäumen sehen. Es hätte nur noch gefehlt, dass sich Rosenberg persönlich bei jedem Stuttgarter für seinen Treffer entschuldigt, man will ja kein undankbarer Gast sein. Trotz all der Ausfälle und Probleme kann man doch davon ausgehen, dass die 11 Mann auf dem Platz sich wenigstens aufreiben.

Erstaunlich waren auch Allofs‘ Aussagen direkt nach dem Spiel, als er meinte, es würde das letzte Quentchen/der letzte Zentimeter in den Aktionen fehlen. Da habe ich mich spontan gefragt, ob er auf seinem iPhone ein anderes Spiel gesehen hat, während er auf der Bank sass. Mittlerweile kamen da aber doch sehr eindeutige Aussagen, die auch noch einmal zeigen, dass der Umbruch im Gange ist. Lars vom Werderblog hat es sehr gut zusammengefasst. Joey von gruenweiss.org hat auch einen sehr guten Artikel geschrieben, der die Lage gut aufgreift.

Vielleicht hätte man häufiger auf den Umbruch hinweisen sollen. Vielleicht nicht dauernd Erwartungen schüren. Klar, nach der Hinrunde waren wir auf Platz fünf, aber dennoch hätte man auch da mehr Zurückhaltung üben sollen. Es ist überhaupt erstaunlich, denn wir haben derzeit einen mageren Punkt mehr als in der letzten Saison. Die gute Hinrunde hat dafür gesorgt, dass wir zu keinem Zeitpunkt im Abstiegskampf steckten. Die Tatsache, dass die Konkurrenz um die EL-Plätze (bis auf Stuttgart) auch nur Grütze spielt, sorgt dafür, dass Platz 7 noch immer in Reichweite ist. Gerade dieser Umstand macht die Rückrunde so bitter. So einfach war es schon länger nicht mehr, sich für Europa zu qualifizieren.

Vielleicht haben wir heute nachmittag Glück und die Bayern kommen zur Butterfahrt vorbei. Real im Kopf und keine Lust, sich zu verausgaben: das könnte unsere Chance sein.

3 comments

  1. Henric

    Ich denke auch, genug geredet: lasst Taten folgen! Come on you boys in green, stand your ground and fight!

    21. April 2012 bei 13:02 Antworten

  2. borttronic

    Naja, wenn man nach der Hinrunde auf Platz 5 steht und auch ein ordentliches Polster auf den ersten Nicht-EL-Platz hat, dann sollte man auch erwarten können, dass man das auch hält. Wenn dann auch noch ein weiterer Platz dazu kommt, dann erst Recht! Und das lässt mir den Arsch platzen

    22. April 2012 bei 17:22 Antworten

  3. Stephen Reygate

    @898f4a870b740a0c827ad93c28987697:disqus Stimmt schon. 

    22. April 2012 bei 18:03 Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Henric Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit \"*\" markiert