Ich kann nicht mehr

Ich bin mittlerweile einfach nur noch wütend und muss es einfach mal raus lassen. Vor diesem Spiel hatte Augsburg in sechs Spielen gerade einmal zwei mickrige Tore geschossen. Aber hey, Bremen kommt vorbei und schon nach zwei Minuten holen sich die Schwaben das dringend benötigte Selbstbewusstsein. Am Ende gewinnt der FCA mit 3:1 und kann seine Torausbeute um 150% steigern. Die Steigerung hätte deutlich höher ausfallen müssen und nur die Unfähigkeit der Augsburger Angreifer rettet den SVW vor einer richtigen Klatsche. Ich habe die letzten vier Spiele aufgrund meines Urlaubs nicht gesehen, aber dieses eine Spiel ist völlig ausreichend, damit ich langsam die Lust an Werder verliere. Nach den letzten beiden Saisons machte das Wort vom Umbruch die Runde. Es gibt viele neue Namen und trotz einiger guter Ansätze vor allem im Spiel nach vorne bleiben die Fehler gleich.

Es sind die ewig gleichen Fehler und Schlampigkeiten im Spiel nach vorne, die immer wieder zu Gegentoren führen. Das defensive Mittelfeld gleicht eher einer Wüste und zeichnet sich vor allem durch komplette Nichtexistenz aus. Schaaf muss das doch sehen, aber er allein weiß die Antwort, warum sich daran auch nach Jahren nichts ändert. Da kann die Defensive noch so gut eingestellt sein, sie wird immer in Bedrängnis kommen, wenn die gegnerischen Angriffe völlig ungehindert durch das Mittelfeld rollen können. Warum stümpert die Mannschaft defensiv in immer gleicher Weise rum und nach dem Spiel spricht man von mangelnder Aggressivität und davon, dass man den Anfang verpennt. Warum lässt sich sowas nicht abstellen? Ich bin echt sprachlos nach diesem Spiel, in welchem man einen am Boden Gegner liegenden wieder aufgepäppelt hat. Die Namen sind neu, doch das Spiel erinnert immer wieder frappierend an die letzten beiden Jahre und manchmal muss man sich schon fragen, ob aus den immer gleichen Fehlern nicht gelernt wird. Denn danach sieht es aus. Immer wieder klammern wir Fans uns an jeden guten Ansatz, nur um mit anzuschauen, wie man kurze Zeit später wieder in alte Muster zurückfällt.

Und hier stelle ich auch Schaaf zunehmend in Frage. Klar, braucht eine neue Mannschaft Zeit, aber wenn ich die Fehler der letzten Jahre immer wieder mit ansehen darf, dann kann man auch mal die Arbeit des Trainers in Frage stellen. Ein nett anzuschauendes Offensivspiel (welches jedoch noch lange nicht die erhoffte Durchschlagskraft gebracht hat) sollte nicht über den defensiven Serien-Dilettantismus hinwegtäuschen. Bremen stellt derzeit die mieseste Abwehr der Liga und wenn selbst die spielerisch limitierten Augsburger uns nach Schema F auseinander nehmen, dann müssen sich die Vereinsoberen auch mal selbst hinterfragen. Die letzten zwei Saisons habe ich mich weitgehend hinter Schaaf gestellt, aber langsam kann ich es nicht mehr.

Update: Wie Kata in den Kommentaren schon sagte, haben wir 2012 in 24 Pflichtspielen gerade einmal 20 Punkte geholt. Damit sind wir von den Mannschaften, die 2012 durchgehend in Liga 1 waren, die Schlechteste. Kann man auch hier nachgucken: http://www.transfermarkt.de/de/1-bundesliga/jahrestabelle/wettbewerb_L1_2012.html

2 comments

  1. Kata

    20 Punkte aus 24 Spielen … Mehr Arbeitsnachweis braucht es doch nicht, oder? http://www.transfermarkt.de/de/1-bundesliga/jahrestabelle/wettbewerb_L1_2012.html

    5. Oktober 2012 bei 23:18 Antworten

  2. Pingback: Die Blogschau für Montag, den 8.Oktober 2012 | Fokus Fussball

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit \"*\" markiert